D0101a 0030

Kurzbeschreibung: Jugendliche beim Tanz im „Big Stone“

  • Zeitraum: 1977
  • Aufnahmeort: Bevensen
  • Quelle: Stadtarchiv Bad Bevensen/G. Reis

Hinweise:

2 Kommentare
  1. Janina F. says:

    Mit Cowboyhut, langem Mantel, wilder Mähne – und sportlich-edlen Autos hat er Aufsehen erregt: In den späten 60er und 70er Jahren war Sönke Paulsen der bunte Hund von Bevensen.
    Mit dem „Big Stone“ eröffnete er Ende 60er, als Deutschland im Aufbruch war und die Musik von Beatles und Rolling Stones ein neues Jugendgefühl begleiteten, Bevensens und damit Niedersachsens erste Diskothek. Das „Stone“ war eine Bevenser Institution: die Stars der Region (und darüber hinaus) gaben sich die Klinke in die Hand, jedes Wochenende quoll die umgebaute Tischlerwerkstatt Ecke Medinger Straße/Kurze Straße über.
    Die Klientel: Halbstarke. Junge Leute, die Rockmusik wollten. „Wir hatten einen Türsteher“, sagte Paulsen, „und drei Jahre stand zusätzlich immer die Polizei vor der Tür.“
    Immerhin: So etwas hatte Bevensen vorher (und vielleicht auch: nachher) nie wieder. Sönke Paulsen war mit seiner Idee zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.