D0103a 0021

Kurzbeschreibung: Das notgelandete Flugzeug in den Osterbeckwiesen bei Bevensen

  • Zeitraum: 21.11.1929
  • Aufnahmeort: Bevensen
  • Quelle: Stadtarchiv Bad Bevensen/Foto:Rudolf Rosswald

Hinweise:  Sammlung Eduard Felsberg (Az.:A2203-2014/110)

Aus dem Manuskript „Weltflieger notgelandet“ von Eduard Felsberg: „Es war nicht irgendein Flugzeug, welches bei Bevensen wegen eines Motorschadens notlanden mußte, sondern es war das Flugzeug des damals bekannten Weltfliegers Freiherr Koenig von und zu Warthausen, eines Württembergers, mit ihm selbst am Steuer. […] Das Flugzeug machte nicht den Eindruck, als hätte man mit ihm eine Reise um die Erde antreten können und doch hat Freiherr Koenig von und zu Warthausen eine Weltreise damit gemacht.“ […] Viele Menschen eilten zu der Landestelle, besonders für die Jugend war es ein aufregendes Ereignis. Die erste Frage des Piloten war: Wo bin ich hier? Habt ihr ein Postamt, ich muß sofort ein Telegramm nach Berlin aufgeben. Danach hielt er sich für kurze Zeit im Hotel „Deutsches Haus“ auf.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.