Der »Oldtimer« in Bad Bevensen

28. November 1988. Die Discothek »Oldtimer« feiert ihr 75jähriges Bestehen. 1890 wurde das Gebäude erbaut und am 28. November 1913 vom Bierverleger August Bauer zu einer Gast- und Schankwirtschaft umfunktioniert. Zwanzig Jahre später übernahm Gast- und Landwirt Franz Wiedemann die Gastwirtschaft. 1938 wurde das Gasthaus zum Tanzlokal, die Tradition wird durch Werner Wiedemann, der seit 1950 neuer Inhaber war, fortgesetzt. In den 60er Jahren hieß das Lokal dann »Schwarzer Hai«. Mit der Übernahme durch seine Tochter und seinen Schwiegersohn, Elke und Rainer Bahlo, im Jahre 1973, nahm das Tanzlokal eine rasante Entwicklung. 1975 erfolgte die Namensänderung in »Oldtimer« Vgl.   (Allg.Ztg., S. o.A., 28.11.1988)

Verwaist liegt es nun da, dass alte Eckgebäude an der Lindenstraße. Ein Haus mit wechselhafter Geschichte, die leider kaum dokumentiert ist. Die Zeiten in denen sich hier die Jugendlichen auf das eine oder andere Bier trafen sind längst vorbei. Sicherlich wird auch so manche Freundschaft oder gar Ehe durch den Laden entstanden sein, und manchmal wurden Meinungsverschiedenheiten auch im faden Schein der Lampe vor der Tür geklärt. Tanzen, Lachen … Stille. So mancher Besucher wird heute vielleicht wehmütig oder mit einem Schmunzeln an die Stunden im »Oldtimer« denken. Andere wiederum sind froh, dass es die Diskothek nicht mehr gibt. So oder so hat sich seinerzeit ein weiteres Stück Bevenser Jugendkultur verabschiedet – eine beliebt und gern genutzte Möglichkeit sich am Wochenende zu treffen und zu feiern.

Im Stadtarchiv ist leider kein einziges Foto vorhanden. Auch fehlt es an Schriftstücken, Plakaten und persönlichen Erinnerungen. Daher der Versuch diese Seite mit Leben zu füllen und alle Einsendungen auch in Form einer Akte überliefern zu können.

Erinnerungen und Meinungen sind über die Kommentarfunktion willkommen.

Sofern Sie uns Fotos in digitaler Form senden möchten: wagner@historisches-bevensen.de

Hilfreich sind möglichst viele Angaben zu Urheber, Datum der Erstellung, Anlass etc.

2 Kommentare
  1. Thomas Abbe-von Dühren says:

    Benno Hencke und ich haben im August 77 unsere Rollin‘ Disco gegründet,
    mit der wir über die Dörfer in der Samtgemeine Bevensen von Kneipe zu Kneipe
    zogen um für die Jugend Tanzabende anzubieten. Anfang 78 sprach uns Rainer Bahlo
    an, und fragte ob wir nicht auch bei ihm so etwas machen könnten. Zu dieser Zeit hatte der Oldtimer
    noch eine Musikbox. Wir haben dann angefangen regelmäßig, erst zwei Abende in Folge, später nur
    noch einen Abend im Monat im Oldtimer Discoabende zu veranstalten. Der Erfolg war so groß,
    dass wir mit dem Oldtimer auch andere gemeinsame Veranstaltungen( z.B Mühlenfete in Medingen)
    auf die Beine stellten. Es dauerte nicht lange und die Leute fragten nach wöchentlichen Discos im
    Oldtimer. Benno und ich konnten das nicht leisten, und so besorgten wir im Sommer 79 eine
    professionelle Anlage, diese wurde eingebaut und das war das aus für die Musikbox.
    In den folgenden Jahren habe ich noch ab und zu als DJ im Oldtimer aufgelegt. Zweimal habe ich dort
    noch mit Live-Bands gespielt.

    Antworten
  2. Admin says:

    Thomas Abbe-von Dühren hat den Startschuss abgegeben. Die Sammlung konnte bereits um erste Fotos und Zeitungsberichte erweitert werden. Vielen Dank!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Beiträge geschützt!