Der Bildkalender des Vereins »Historisches Bevensen e. V.« gehört mittlerweile zu den beliebtesten Motivträgern aus der Vergangenheit des Heideortes. In diesem Jahr wird die Serie aus dem Buch »Bevensen gestern und heute« unterbrochen und der Verein präsentiert Ihnen Zeichnungen des Freizeitmalers Jürgen Grünewald.

Hist_Kalender01

Jürgen Grünewald wurde 1937 in Bremer­haven geboren und kam 1946 in das damalige Bevensen. Bis 1954 weckten Lehrer und Kunstmaler wie Dr. Robert Hanke und Gustav Breiding das Interesse am Zeichnen und so begann Jürgen Grünewald ab 1955 mit Bleistiftzeichnungen, Aquarellen und Ölmalerei.

1981 stellte er erstmals mit dem Verein »Form und Farbe« im Saalbau Ruhland aus. Seit 1989 erstellte er verschiedene historische Stadtansichten. 2010 war Jürgen Grünewald wieder in Bad Bevensen zu Gast. Seine Ausstellung »Stadt- und Industrielandschaften gestern und heute« im Wandelgang des Kurhauses wurde überaus gut angenommen.

Jürgen Grünewald war Schüler der Bevenser Mittelschule, kennt das damalige Bevensen daher sehr gut und pflegt noch heute die Kontakte und Freundschaften aus dieser Zeit. Heute lebt er in Nauheim/Groß Gerau.

Den Titel des Kalenders ziert eines der bekanntesten Motive des Ortes. Der Kalender bietet wieder einen Blick in das Bevensen vergangener Tage, zeigt aber auch neuere Darstellungen. Mit dem Kauf des Kalenders unterstützen Sie die wichtige Arbeit des Vereins »Historisches Bevensen e. V.«, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Geschichte Bevensens zu erhalten und aufzuarbeiten. Der Kalender ist vielleicht ein  schönes Geschenk für Ihre Lieben (oder sich selbst) und ist in den Bad Bevenser Buchhandlungen erhältlich.

Quelle:

Text: Jürgen Schliekau, „Bevenser Nachrichten“ Ausgabe 11/2016

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.